Praktikantinnen
aus Palästina.

Jedes Jahr ermöglicht der Bielefelder Zonta-Club zwei Architektur-Studentinnen aus Palästina ein mehrmonatiges Praktikum in Deutschland. Im Jahr 2018 waren es Sawsan Bassalat (links) und Miral Abdeen (rechts). Ihre Erfahrungen und Erlebnisse berichteten von ihrem erfolgreichen Aufenthalt berichteten sie während des August-Meetings.

Die aktuelle Club-Präsidentin Murielle Guéguen (zweite von r.) und Vize-Präsidentin Inka Noack (zweite von l.) freuen sich über den langjärigen Erfolg des Austauschprojektes, das von einer Zonta-AG in Zusammenarbeit mit der Stiftung Begegnung in Gütersloh betreut wird. – hier: Brackweder Hof.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie diesen zu. Datenschutzerklärung